FlatPress My FlatPress blog FlatPress Admin 2024 2024-05-24T11:07:24+00:00 Admin ~/ Warum ich nicht gendere ~/?x=entry:entry230225-080246 2023-02-25T08:02:46+00:00 2023-02-25T08:02:46+00:00

Ich gendere nicht.

Ich betrachte alle Geschlechter als gleichwertig, so, wie ich alle Menschen als grundsätzlich gleichwertig betrachte.

Ich wehre mich jedoch dagegen, aufgrund meines biologischen Geschlechts in eine klischeeüberfrachtete Schublade gesteckt zu werden. [Mehr lesen…]

Ein paar persönliche Worte zum "Nationalen Roman-Schreib-Monat" ~/?x=entry:entry221210-054940 2022-12-10T05:49:40+00:00 2022-12-10T05:49:40+00:00

Seit einigen Jahren steht der November ganz im Zeichen des Schreibens, mit dem Ziel, nach 30 Tagen einen Roman-Erstentwurf mit einer bestimmten Anzahl Wörter, meist 50.000, aufs Papier bzw. die Datei gebracht zu haben. Für viele Autoren ist das eine gute, motivierende Sache. [Mehr lesen…]

Umstrukturierung meiner Netzpräsenz: neue Seite "Gedanken" und neuer Blog ~/?x=entry:entry211214-081358 2021-12-14T08:13:58+00:00 2021-12-14T08:13:58+00:00

Mittlerweile sind dreieinhalb Jahre verstrichen, seit ich mich mit meiner Homepage ins World Wide Web vorwagte. Früher unvorstellbar. Ich führe ein zurückgezogenes Leben und mir bereitete schon das bisschen Sichtbarkeit durch meine Veröffentlichungen Unwohlsein. [Mehr lesen…]

Arthur Machen: Der Berg der Träume. Ein Künstlerroman ~/?x=entry:entry211111-101027 2021-11-11T10:10:27+00:00 2021-11-11T10:10:27+00:00

Arthur_Machen_Hill_of_Dreams.jpgAufgrund seiner unheimlichen Kurzgeschichten („Der große Pan“, „Die weißen Gestalten“ u. a.), dürfte der walisische Autor Arthur Machen (1863-1947) einer wachsenden Zahl von Lesern klassischer Phantastik heute wieder ein Begriff sein, nachdem er lange Zeit unbeachtet blieb. Sein Werk erfährt derzeit eine Würdigung durch die Neuveröffentlichungen im Elfenbein-Verlag (Link zur Verlagsseite). [Mehr lesen…]

Wovor gruselst du dich? ~/?x=entry:entry211004-175937 2021-10-04T17:59:37+00:00 2021-10-04T17:59:37+00:00

Angst_Symbolfoto_minjpg
Auf die Frage „Wovor hast du Angst?“ fallen mir spontan zwei Dutzend Dinge ein. Allen gemein ist, dass sie einen realen Hintergrund besitzen. Die meisten sind – glücklicherweise. [Mehr lesen…]