JAJ

Autorin

Unter dem Pseudonym Jule Fuchs erscheint im August 2018 mein neuester Streich als E-Book bei books2read: ein moderner Liebesroman mit dem Titel Hochsommer für die Liebe. Die nächste Geschichte ist bereits in Arbeit.


Wozu ein weiteres Pseudonym? Reicht nicht eines?

In der Tat habe ich lange darüber nachgedacht, bevor ich mich für ein zusätzliches Pseudonym entschieden habe. Ausschlaggebend war der Wunsch, potenzielle Leser nicht auf eine falsche Fährte zu locken. Als Julia Annina Jorges schreibe ich Düsteres und Phantastisches, hin und wieder auch Scifi. Jule Fuchs steht für Romance und damit so ziemlich das entgegengesetzte Ende des literarischen Spektrums. Um nicht Gefahr zu laufen, Freunde des gepflegten Grusels könnten sich in einer zeitgenössischen Liebesgeschichte wiederfinden, habe ich Jule Fuchs aus der Taufe gehoben.

Bei alldem möchte ich kein Versteckspiel betreiben, schließlich schreibe ich weder Verschwörungs- oder Enthüllungsromane noch irgendeine Variante literarischen Hardcores. Aus diesem Grund ist mein bürgerlicher Name für jeden, den es interessiert, einsehbar.


Warum nicht für ein Genre entscheiden?

Die Geschichten aus meiner Feder bilden mein Leseverhalten ab. Ich liebe die Abwechslung und neue Herausforderungen. Jule Fuchs übernimmt das Steuer, wenn realistische, aber nicht minder spannende und/oder berührende Stoffe gefragt sind. Gefühlvolle Liebesgeschichten mit einem guten Schuss Erotik, wobei die emotionale Ebene immer im Mittelpunkt steht. Authentische Figuren sind dabei genauso mein Hauptanliegen wie durchdachte Handlungsstränge mit überraschenden Wendungen. Meine weiblichen Hauptfiguren besitzen Ecken und Kanten. Sie benehmen sich mitunter daneben und dürfen auch mal schwach und verletzlich sein. Wichtig ist, dass sie zum Mitfiebern und Mitleiden einladen, während sie ihren Weg suchen und am Ende ihr ganz persönliches Glück finden. Wenn Du, liebe Leserin, das Buch nach der letzten Seite mit einem guten Gefühl zuklappst (bzw. den Reader ausschaltest), freut mich das. Und falls Dir der Abschied von den Akteuren vielleicht sogar ein kleines bisschen schwerfällt, habe ich meine Arbeit gut gemacht. Du möchtest mir Lob oder Kritik mitteilen? Ich freue mich auf Deine Nachricht:


julefuchs@juliaanninajorges.de